Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > BundOnline zieht Bilanz

BMI:
BundOnline zieht Bilanz


[30.8.2005] Bundesinnenminister Otto Schily hat gestern vor hochrangigen Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung in Berlin die Veranstaltung "BundOnline am Ziel" eröffnet. Aktuell sind 379 Online-Leistungen der Bundesverwaltung im Internet verfügbar.

Die Initiative BundOnline 2005 wurde im Jahr 2000 mit dem Ziel gestartet, alle internetfähigen Dienstleistungen der Bundesverwaltung bis Ende des Jahres 2005 im Internet zur Verfügung zu stellen. Mit den gestern freigeschalteten vier neuen Angeboten der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte ist dieses Ziel erreicht. Bundesinnenminister Otto Schily sagte hierzu: "Die Bürgerinnen und Bürger können heute 379 Online-Leistungen der Bundesverwaltung nutzen. Die Initiative BundOnline 2005 zeigt, wie man mit E-Government eine moderne Verwaltung schafft." Innerhalb von fünf Jahren habe man die Dienstleistungen der Bundesverwaltung digitalisiert und im Internet verfügbar gemacht. Das E-Government-Programm habe einen gewaltigen Modernisierungsschub quer durch die gesamte Bundesverwaltung ausgelöst. Über 100 verschiedene Behörden sind mit ihren Dienstleistungen an BundOnline beteiligt. Die Stellung des BAföG-Antrages, die Erteilung der Steuernummer oder Gebührenzahlungen - all diese Behördenkontakte lassen sich heute auch elektronisch abwickeln. Die Veranstaltung "BundOnline am Ziel" soll mit der heutigen Ergebnispräsentation Fachleuten aus Wirtschaft und Verwaltung die Gelegenheit geben, sich über die Ergebnisse der Initiative zu informieren. (hi)

http://www.wmsbundonline.de

Stichwörter: BMI, BundOnline 2005, Otto Schily



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Europa: Die Digitale Dekade Bericht
[18.8.2022] Die Welt rückt zusammen: Mit ihrer Digitalstrategie „Europas digitale Dekade“ zielt die EU darauf ab, die Freizügigkeit durch digitale Verwaltungsleistungen zu realisieren. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist aber noch einiges zu tun. mehr...
Die EU-Kommission verfolgt eine ambitionierte Digitalstrategie.
IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Schutz kritischer Infrastrukturen Bericht
[17.8.2022] Am 1. Mai 2023 tritt die Novelle zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 in Kraft. Mit Ablauf der Übergangsfrist müssen die Betreiber Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) neue Auflagen erfüllen. Mit einem Cyber Defense Center (CDC) lassen die sich effektiv umsetzen. mehr...
Cyber Defence Center helfen KRITIS-Betreibern dabei, gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.
Online-Ausweis: 120.000 Aktivierungen in sechs Monaten
[16.8.2022] Seit sechs Monaten können die Aktivierung und die PIN für den Online-Ausweis ohne persönliches Erscheinen beim Bürgeramt online beantragt werden. Die Nachfrage für dieses Angebot ist deutlich höher als erwartet: rund 120.000 Aktivierungen erfolgten bisher mit dem neuen Webservice. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Schuldnerportal ist online
[15.8.2022] Mit dem mittlerweile in Kraft getretenen Restrukturierungsgesetz können Verfahren auf Antrag eines Schuldners auch öffentlich geführt werden. In Nordrhein-Westfalen wurde zu diesem Zweck ein neues Schuldnerportal entwickelt. mehr...
Das neue Schuldnerportal kann Unternehmen dabei helfen, Insolvenzen zu vermeiden.
Datenschutz: Blockchain sichert Datenintegrität Bericht
[15.8.2022] Digitale Dokumente sind leicht manipulierbar, können gefälscht und verändert werden. Ihre Authentifizierung wird für viele Prozesse im Rahmen der Digitalisierung jedoch immer wichtiger. Hier kann die Blockchain-Technologie Abhilfe schaffen. mehr...
Mit der Blockchain kann die Integrität aller Arten von Dateien sichergestellt werden.
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen