Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Integrierte Kommunikation

Cisco Systems:
Integrierte Kommunikation


[8.11.2005] Eine neue Technologie von Cisco Systems verbindet unterschiedliche Kommunikationssysteme. Interessant ist die Lösung insbesondere für Behörden mit Sicherheitsaufgaben.

Der amerikanische Netzwerkspezialist Cisco Systems hat eine neue Technologie entwickelt, welche die einfache Integration von analogen und digitalen Funklösungen mit anderen Kommunikationsgeräten für die Daten-, Sprach- und Videokommunikation ermöglicht. Ziel ist es, die Zusammenarbeit über kabelgebundene und drahtlose Netze hinweg zu verbessern, zum Beispiel beim Notfall-Management. Dazu hat Cisco einen neuen Systemansatz entwickelt, der zu effizienteren und besser fundierten Entscheidungsprozessen im Sicherheits- und Notfall-Management führen soll: Cisco Internet Protocol (based) Interoperability and Collaboration Systems (IPICS). Zielgruppe von Cisco IPICS sind Organisationen, die stark von Funkkommunikation abhängig sind, zum Beispiel Behörden mit Sicherheitsaufgaben wie Polizei oder Feuerwehr. Meist werden deren Funklösungen isoliert von anderen drahtlosen Sprachnetzwerken betrieben. Mit Cisco IPICS sollen künftig sowohl standardisierte als auch proprietäre Push-to-Talk-Systeme interoperabel werden - nicht nur untereinander, sondern auch mit analogen Endgeräten, kabelgebundenen und drahtlosen IP-Telefonen, GSM-Handys, PDAs sowie mit Laptops im Wireless LAN. (al)

Weitere Informationen über IPICS (Englisch). (Deep Link)
http://www.cisco.de

Stichwörter: Cisco Systems, Kommunikationssysteme, BOS, Behördenfunk



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Bayern: Kulturgüter virtuell besuchen
[12.8.2022] Acht beliebte Sehenswürdigkeiten der bayerischen Schlösserverwaltung können im BayernAtlas jetzt originalgetreu in 3D besichtigt werden. mehr...
Bayern: Schloss Neuschwanstein kann jetzt auch virtuell erkundet werden.
ITDZ Berlin: Vertrag für JustizPC erneuert
[11.8.2022] Das Kammergericht und das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ) Berlin haben den Betriebsvertrag für den so genannten JustizPC erneuert. Das ITDZ wird sich demnach für weitere 4,5 Jahre um die IT-Umgebung der Ordentlichen Gerichtsbarkeit kümmern. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Antrag für Landtausch
[10.8.2022] Mecklenburg-Vorpommern pilotiert den Online-Antrag zum freiwilligen Landtausch. Die Leistung gemäß Onlinezugangsgesetz (OZG) kann über das MV-Serviceportal angesteuert werden. mehr...
ÖV-Symposium NRW: Anmeldungen laufen auf Hochtouren
[10.8.2022] Die Anmeldungen für das am 24. August 2022 im Congress Center Düsseldorf stattfindende ÖV-Symposium laufen auf Hochtouren. Ausgerichtet wird das Behördentreffen von Materna und Infora. mehr...
Bayern/Universität Passau: Klimaneutrales Rechenzentrum
[9.8.2022] Gemeinsam mit der Universität Passau hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales ein klimaneutrales Rechenzentrum errichtet. Das so genannte Bavarian Green Data Center nutzt Solarenergie, die Server-Abwärme wird unter anderem für Urban Gardening genutzt. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen