Sachsen-Anhalt:
Landesportal wird erweitert


[17.1.2006] Das Portal des Bundeslandes Sachsen-Anhalt wird in diesem Jahr um zahlreiche neue Informations- und Kommunikationsangebote ergänzt. Dies kündigten Ministerpräsident Wolfgang Böhmer und Innenminister Klaus Jeziorsky an.

Das Landesportal www.sachsen-anhalt.de verzeichnet fünf Millionen Seitenzugriffe im Jahr. Es umfasst 15.000 Seiten und wird von knapp 300 Redakteuren betreut. Diese Zahlen nannten Ministerpräsident Wolfgang Böhmer und Innenminister Klaus Jeziorsky vergangene Woche bei einer Pressekonferenz zum Internet-Auftritt des Landes. Sachsen-Anhalt habe in den vergangenen Jahren seine digitalen Informationsdienste für Bürger und die Wirtschaft deutlich ausgebaut. Den vom Land bereitgestellten Infodienst für Kommunen nutzen nach Angaben von Innenminister Jeziorsky 17 von 21 Landkreisen und 71 Städte und Gemeinden. Ministerpräsident Böhmer kündigte an, dass das Landesportal ab 2006 mehr Transparenz bei Gesetzgebungsverfahren ermögliche. Betroffene und Institutionen könnten dann ebenso wie Bürgerinnen und Bürger zu Gesetzesvorhaben Stellung nehmen. Weiterhin würden in diesem Jahr Geodaten-Systeme und neue E-Government-Komponenten wie die elektronische Signatur und eine zentrale Vergabeplattform in das Landesportal integriert. Die jährlichen Kosten für den Betrieb des Portals bezifferte Innenminister Jeziorsky auf rund 300.000 Euro. Mitte vergangenen Jahres wurde das kommerzielle Redaktionssystem des Landesportals durch das Open-Source-Produkt Typo3 abgelöst. Ausschlaggebend für die Auswahl des Systems waren unter anderem die wegfallenden Lizenzkosten. (rt)

http://www.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Sachsen-Anhalte, Landesportal, Portale, Content-Management, CMS, Typo3



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Auslandsportal: Pilotbetrieb gestartet
[24.6.2022] Über das Auslandsportal des Auswärtigen Amts können die Dienstleistungen der deutschen Auslandsvertretungen online beantragt werden. In der nun gestarteten Pilotphase können ausländische Fachkräfte in Belgrad und Kalkutta ihr D-Visum online beantragen. mehr...
EfA-Leistungen: Marktplatz in Beta-Version online
[23.6.2022] Ein Marktplatz für EfA-Leistungen soll Verwaltungen den Einkauf von Online-Services erleichtern. Die jetzt freigeschaltete Beta-Version bietet erste Leistungen. Auch Bestellungen sind bereits möglich. mehr...
Erste Beta-Version des Marktplatzes für EfA-Leistungen wurde freigeschaltet.
FITKO: Föderales Entwicklungsportal online
[1.6.2022] Das Föderale Entwicklungsportal hat die FITKO jetzt freigeschaltet. Es ist die zentrale Informationsbasis für Software-Entwickler im föderalen Kontext. Auch Leistungs- und Umsetzungsverantwortliche in OZG-Projekten sollen davon profitieren. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Serviceportal mit über 20.000 Nutzerkonten
[1.6.2022] In Mecklenburg-Vorpommern wächst die Zahl der registrierten Nutzer beim Serviceportal der Verwaltung kontinuierlich. Derzeit sind 195 Anträge online verfügbar. Ab Juni will das Land bisher analoge Formulare, die keine EfA-Leistungen sind, in einem Schnellverfahren digitalisieren. mehr...
Sachsen-Anhalt: App vereinfacht Agrarförderung
[31.5.2022] Um für Ämter und Antragsteller den Aufwand bei Agrarförderungen zu reduzieren, stellt das Land Sachsen-Anhalt jetzt die kostenlose App LaFIS-Geofoto zur Verfügung. mehr...
Sachsen-Anhalt: LaFIS-Geofoto erleichtert die Antragstellung auf Agrarförderung.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen