Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Forum zum Optionsmodell

Hartz IV:
Forum zum Optionsmodell


[3.5.2007] Zu einem politischen Diskussionsforum über das Optionsmodell lädt das Unternehmen PROSOZ Herten am 24. Mai 2007 nach Berlin ein. Vertreter von Optionskommunen und ARGEn werden über ihre Erfahrungen berichten. An einer Podiumsdiskussion nehmen Mitglieder des Ausschusses für Arbeit und Soziales aller im Bundestag vertretenen Parteien teil.

Unter dem Titel "Das Optionsmodell im Wettbewerb" veranstaltet die Firma PROSOZ Herten ein Forum für den Erfahrungs- und Meinungsaustausch von Kommunen mit der Bundespolitik: Landräte, Dezernenten und Bundespolitiker werden am 24. Mai 2007 in den Räumlichkeiten der Bundespressekonferenz in Berlin erwartet. 20 Monate vor Auswertung der so genannten Experimentierklausel, das heißt der Eingliederung von Arbeitsuchenden durch kommunale Träger, sollen Erfahrungen, Informationen und Meinungen zur Hartz-IV-Organisation ausgetauscht werden. Zu den Referenten zählen unter anderem Gabriele Lamers, Leiterin des Amts für Jugend, Soziales, Arbeit und Gesundheit des Landkreises Nordfriesland, Markus Keller, Referent beim Deutschen Landkreistag, Dirk Michelmann, Eigenbetriebsleiter der Kommunalen Beschäftigungsagentur des Landkreises Wernigerode und Peter Lorch, Leiter der ARGE Düsseldorf. Abschließend diskutieren Mitglieder des Ausschusses für Arbeit und Soziales aller im Bundestag vertretenen Parteien die verschiedenen Sichtweisen, Perspektiven und Auswirkungen in einer Podiumsdiskussion. (hi)

Programmflyer zum Forum (PDF, 0,3 MB) (Deep Link)
http://www.prosoz.de
info@prosoz.de

Stichwörter: Prosoz Herten, Hartz IV, Optionsmodell, Optionskommune, ARGE, PROSOZ Herten



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
IT.NRW: Einheitliches Portal mit Insolvenzdaten
[1.2.2023] Aufgrund gesetzlicher Änderungen mussten die Daten aus einem älteren Insolvenzportal der Länder in ein neueres Portal übertragen werden. IT.NRW hat die Integration nun erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 600.000 Verfahren mit knapp 1,8 Millionen Veröffentlichungen wurden übertragen. mehr...
Capgemini-Studie: Datenökosysteme in der Verwaltung
[1.2.2023] Gemeinsame Datenökosysteme helfen der öffentlichen Verwaltung, auf systemische Herausforderungen zu reagieren. Eine breite Akzeptanz fehlt jedoch noch, ebenso wie wichtige Technologien. Dies sind die Kernergebnisse einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Capgemini. mehr...
Schleswig-Holstein: Digitalisierungscheck und Green IT
[31.1.2023] Ein Digitalisierungscheck soll künftig in Schleswig-Holstein dafür sorgen, dass Gesetze und Verordnungen von Anfang an digitalkompatibel ausgearbeitet werden. Digitalisierung und Klimaschutz in Einklang bringen soll außerdem eine Green-IT-Strategie. mehr...
Niedersachsen: Wolters Kluwer stellt NI-VORIS bereit
[31.1.2023] Wolters Kluwer stellt ab sofort das Vorschrifteninformationssystem des Landes Niedersachsen (NI-VORIS) bereit. Das Unternehmen konnte sich in der entsprechenden Ausschreibung durchsetzen. mehr...
GovData: Sachsen-Anhalt beteiligt sich
[30.1.2023] Sachsen-Anhalt beteiligt sich am Betrieb des bundesweiten Metadatenportals GovData. Um die freie Verfügbarkeit offener Daten aus allen Ebenen der staatlichen Verwaltung zu fördern, plädiert das Land für ein konzertiertes und abgestimmtes Vorgehen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen