Brandenburg:
Online-Warenhaus gefragt


[15.1.2009] Die Nutzung des Online-Warenhauses für Brandenburgs Verwaltungen hat mit Aufträgen in einem Volumen von insgesamt rund 67 Millionen Euro alle Erwartungen übertroffen. Innenminister Jörg Schönbohm bezeichnet den neuen Service als Erfolgsmodell.

Die in Brandenburg zum 1. Juli 2008 eingerichtete Zentralstelle und Serviceeinrichtung für das Beschaffungswesen (ZfB) hat mit bisher 1.450 Aufträgen im Volumen von insgesamt rund 67 Millionen Euro die Erwartungen deutlich übertroffen. Der Online-Katalog der ZfB umfasst eine Warenpalette, die von Büromaterial und Büromöbeln über IT-Ausstattungen und Dienstkleidung bis hin zu Fahrzeugen reicht. Den höchsten Anteil an den Beschaffungen machen bisher die IT-Ausstattungen aus, die in der Bilanz mit 27 Millionen Euro zu Buche schlagen. Wie das Innenministerium des Landes in einer Presseinformation mitteilt, haben 520 Einzelbesteller aus 123 Behörden, Einrichtungen und Dienststellen sowie 32 kommunale Ordnungsämter bis zum Jahresende die Möglichkeit zur Bestellung per Mausklick genutzt. Das neue Online-Warenhaus ist beim Zentraldienst der Polizei (ZDPol) angesiedelt, auf dessen mehrjährigen Erfahrungen mit der elektronischen Bestellplattform für die Polizeibeamten aufgebaut werden kann. Ralph Leidenheimer, Direktor des ZDPol, sagt: „Wir hatten beim Start im Sommer bis zum Jahresende mit Bestellungen von rund 50 Millionen Euro gerechnet. Das deutliche Plus und die Rückmeldungen stimmen uns optimistisch, dass der positive Trend der Aufträge anhält.“ Dafür sprechen nach Angaben des Innenministeriums auch Nachfragen und Informationsbesuche aus anderen Bundesländern. So gehören seit Mitte November 2008 rund 2.600 Bedienstete der Berliner Justizverwaltung zu den Einkäufern im elektronischen Warenhaus Brandenburgs. Für den brandenburgischen Innenminister Jörg Schönbohm zeigt die breite Nutzung des Angebotes, dass der neue Rundumservice bereits nach einem halben Jahr ein Erfolgsmodell ist. Brandenburgs Verwaltungen erhalten durch die ZfB bei ihren Beschaffungen Kundenbetreuung aus einer Hand, angefangen von der Produktberatung und Sortimentsgestaltung über die Online-Bestellung und Anlieferung bis hin zur Betreuung durch den Kundenservice. (rt)

http://www.mi.brandenburg.de

Stichwörter: Brandenburg, Zentralstelle und Serviceeinrichtung für das Beschaffungswesen (ZfB), Beschaffung, E-Procurement, Zentraldienst der Polizei (ZDPol), Jörg Schönbohm



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Beschaffung : Digitale Prozesse automatisieren
[19.10.2021] Die Automatisierung digitaler Abläufe sorgt dafür, dass Prozesse effizienter und fehlerfrei laufen. Die Bundespolizei sowie Hochschulen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz automatisieren ihren Rechnungs- und Beschaffungsprozess mit Unterstützung des Unternehmens MACH. mehr...
Thüringen: E-Vergabe-Plattform immer beliebter
[24.8.2021] Die E-Vergabe-Plattform des Freistaats Thüringen verzeichnet weiterhin steigende Nutzerzahlen. 1.427 Ausschreibungen wurden dort im ersten Halbjahr 2021 veröffentlicht. Insbesondere Handwerksbetriebe schätzen die Kostenersparnis und Transparenz bei der Vergabe. mehr...
Beschaffung und Vergabe: Bremen mit Digitalisierung betraut
[9.8.2021] Einen neuen Projektauftrag zur Digitalisierung des Beschaffungs- und Vergabeprozesses hat die Freie Hansestadt Bremen erhalten. In drei Teilprojekten soll das Vorgehen insbesondere für die Unternehmen verbessert werden. mehr...
Für Unternehmen soll die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen einfacher werden.
Plattformen: Auf Details kommt es an Bericht
[28.7.2021] Vergabeplattformen sind kein homogenes Gut, sie unterscheiden sich sowohl hinsichtlich der technischen Umsetzung rechtlicher Vorgaben als auch bei Anwenderfreundlichkeit und Funktionsumfang. Worauf öffentliche Auftraggeber bei der Auswahl achten sollten. mehr...
MACH: Bundespolizei reduziert Beschaffungsaufwand
[6.7.2021] Eine neue Software-Lösung des Unternehmens MACH setzt die Bundespolizei ein. Die Anwendung strukturiert Abläufe rund um den E-Rechnungsprozess und reduziert so den Arbeitsaufwand. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen