Bundesagentur für Arbeit:
Digitale Post


[12.5.2009] Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) sollen Postsendungen sowie Bestandsakten digitalisiert werden. Mit dem Projekt wurde die Deutsche Post beauftragt.

Die Deutsche Post und ihr auf Dokumenten-Management spezialisiertes Tochterunternehmen Williams Lea sind von der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit der schrittweisen Digitalisierung der Tagespost sowie der Bestandsakten der 176 Arbeitsagenturen beauftragt worden. Wie das Unternehmen mitteilt, handelt es sich um das bisher größte europäische Digitalisierungsprojekt für Post und Akten. Täglich gehen bei der BA mehr als 260.000 Postsendungen ein. Dies entspricht pro Tag rund 700.000 Blatt Papier, die von den Mitarbeitern eingesehen, bearbeitet und beantwortet werden müssen. Hinzu kommt eine große Anzahl von Bestandsakten, die bis zu 300 Millionen Seiten ausmachen. Mit der Digitalisierung der Tagespost sollen eingehende Sendungen schneller bearbeitet, auf Anfragen und Anträge zügig reagiert und personelle Ressourcen auf das Kerngeschäft konzentriert werden können. (bs)

http://www.arbeitsagentur.de
http://www.deutschepost.de
http://www.williamslea.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, Digitalisierung, Bundesagentur für Arbeit (BA), Deutsche Post



Druckversion    PDF     Link mailen




 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Niedersachsen: Schiffsregister werden digital
[12.1.2022] Das Land Niedersachsen ist dem 2020 gegründeten Entwicklungs- und Pflegeverbund Schiffsregister beigetreten. Die in diesem Zuge entwickelte Fachanwendung soll die Digitalisierung der Schiffsregistergerichte vorantreiben und zudem im Luftfahrpfandrechtregister zum Einsatz kommen. mehr...
Rheinland-Pfalz: Digitaler Datentausch mit Notaren
[9.12.2021] In Rheinland-Pfalz beginnt ein Pilotprojekt zur digitalen Übermittlung von Grundstückskaufverträgen von Notaren an die Gutachterausschüsse, das den bisherigen Postversand ablöst. Es wird auch erwartet, dass das Projekt Synergien zum Bundesprojekt eNoVA schafft. mehr...
In Rheinland-Pfalz ist ein Pilotprojekt zum digitalen Austausch von Notar-Dokumenten an Behörden gestartet.
con terra: Neues Tool
[16.11.2021] Den Prozess zur Anbindung von Online-Anträgen an interne Fachverfahren vereinfachen und Schnittstellenprobleme im OZG-Kontext ohne Programmierung lösen – das ermöglicht ein neues Tool, das con terra mit dem neuen Form-Solutions Connector entwickelt hat. mehr...
Weimar: Start für E-Akte am Verwaltungsgericht
[8.11.2021] In Weimar hat das Verwaltungsgericht – als drittes Thüringer Gericht in diesem Jahr – erfolgreich die E-Akte eingeführt. Damit werden erstmals E-Akten in der Fachgerichtsbarkeit pilotiert. Die Umstellung wird von umfassenden technischen Anpassungen und Schulungen flankiert. mehr...
Ceyoniq: Neues nscale-Release verfügbar
[19.10.2021] Das Enterprise Information Management System (EIM) nscale des Software-Spezialisten Ceyoniq ist in einer neuen Version verfügbar. Bei der Entwicklung wurde vor allem Wert auf unkomplizierte Zusammenarbeit, glatte Workflows und eine einfache Bedienbarkeit gelegt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen