Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > ANDI begeistert Landwirte

Niedersachsen:
ANDI begeistert Landwirte


[25.5.2009] In Niedersachsen haben 89 Prozent der berechtigten Antragsteller die GIS-basierte Anwendung „Agrarförderung Niedersachsen Digital“ (ANDI) genutzt. Aufgrund dieser hohen Akzeptanz soll ANDI auch 2010 zum Einsatz kommen. Rückmeldungen der Landwirte werden momentan ausgewertet.

Die GIS-basierte Anwendung „Agrarförderung Niedersachsen Digital“ (ANDI) ist von den Landwirten sehr gut angenommen worden: 89 Prozent der etwa 53.400 berechtigten Antragsteller haben die Lösung genutzt. Wie die GDV - Gesellschaft für geografische Datenverarbeitung mitteilt, ist ANDI vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung, von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen sowie dem Servicezentrum Landentwicklung und Agrarförderung (SLA) entwickelt worden. Externe Unterstützung sei lediglich in Bezug auf die eingesetzte Java-GIS-Technologie (GDV-MapBuilder) in Anspruch genommen worden. Die GDV war für Einführungsschulung und Workshops verantwortlich. Aufgrund der hohen Akzeptanz soll ANDI auch im kommenden Jahr eingesetzt werden. Derzeit werden die Rückmeldungen der Anwender ausgewertet. Sie finden nach Angaben der GDV zusammen mit eventuell neuen Anforderungen der EU-Kommission Eingang in eine Liste von neuen Funktionen und Verbesserungen für die Version 2010. (rt)

www.sla.niedersachsen.de
www.gdv.com

Stichwörter: Niedersachsen, Agrarförderung, Agrarförderung Niedersachsen Digital (ANDI), GDV - Gesellschaft für geografische Datenverarbeitung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
BSI: Verbindungsbüro Süd eröffnet
[15.2.2019] Nach dem Verbindungsbüro in Hamburg vergangene Woche hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) jetzt eines in Stuttgart eröffnet. Dieses ist Ansprechpartner für Unternehmen, Behörden und Kommunen in Baden-Württemberg und Bayern. mehr...
Verbindungsbüro des BSI in Stuttgart eröffnet.
IT-Sicherheit / OZG: Gesetzentwürfe für Sachsen
[15.2.2019] Für mehr IT-Sicherheit und eine bessere föderale IT-Kooperation hat die sächsische Landesregierung zwei Gesetzentwürfe in den Landtag eingebracht: Ein Gesetz zur Neuordnung der Informationssicherheit und ein Gesetz zur Änderung des IT-Staatsvertrags. mehr...
Rheinland-Pfalz: 45 Jahre Datenschutz
[14.2.2019] Als dritter Gesetzgeber hatte Rheinland-Pfalz im Jahr 1974 ein Datenschutzgesetz verabschiedet – das hatten bis dato nur Hessen und Schweden vorzuweisen. mehr...
Niedersachsen: Prozesse digital denken
[13.2.2019] Eine Analyse soll zeigen, wie Organisation und Arbeitsprozesse des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN) optimiert werden können. Die Prozesse sollen dabei nicht nur zeitlich optimiert, sondern auch digital gedacht werden. mehr...
Datenschutz: Wegweisende Entscheidung
[13.2.2019] Facebook darf Daten, welche Nutzer auf anderen Websites und Services wie zum Beispiel WhatsApp hinterlassen, in Zukunft nicht mehr automatisch deren Facebook-Nutzerkonto zuführen. Das hat jetzt das Bundeskartellamt entschieden. mehr...
Suchen...
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen