Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Als 3D-Gebäudemodell im Web

NRW:
Als 3D-Gebäudemodell im Web


[27.5.2009] Das neue 3D-Gebäudemodell von NRW ist ab sofort verfügbar. Für die Erstellung des Modells war ausschließlich auf bereits vorhandene Datenbestände zurückgegriffen worden.

Für die gesamte Landesfläche Nordrhein-Westfalens ist ein neu berechnetes 3D-Gebäudemodell verfügbar. Das Modell umfasst insgesamt rund neun Millionen Einzelobjekte und ist von der Bezirksregierung Köln, Abteilung 7 Geobasis NRW, erstellt worden. „Für die Erstellung des 3D-Modells wurde ausschließlich auf bereits vorhandene Datenbestände zurückgegriffen. Das Verfahren zeigt damit eindrucksvoll, welche Mehrwerte entstehen können, wenn verschiedene Geodaten miteinander kombiniert werden“, erklärte Regierungspräsident Hans-Peter Lindlar. Laut einer Pressemitteilung der Bezirksregierung Köln wurde das 3D-Gebäudemodell erstmals 2006 für Teilbereiche des Landes abgeleitet. Hintergrund war die von der EU vorgeschriebene Umgebungslärmkartierung. Die Aktualisierung des Datenbestandes findet einmal im Jahr in Form einer Neuberechnung statt. (rt)

http://www.bezreg-koeln.nrw.de

Stichwörter: Nordrhein-Westfalen, Bezirksregierung Köln, 3D-Gebäudemodell, Lärmkartierung



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
IT-Architekturrichtlinie: Fortschreibung nimmt neue Themen auf
[23.9.2022] Die Architekturrichtlinie für die IT des Bundes wird kontinuierlich fortgeschrieben. Nun liegt eine aktualisierte Fassung vor, in die auch neue Themen aufgenommen worden sind – darunter Daten und KI, Cloud-Computing, Registermodernisierung, digitale Identitäten und Mobile First. mehr...
Hessen: Videoconferencing mit Open Source
[22.9.2022] Die hessische Landesverwaltung erneuert das Videokonferenzsystem für ihre Mitarbeiter. Bisher wurde ein Microsoft-Produkt eingesetzt, nun sollen bis zu 70.000 PC-Arbeitsplätze mit einer auf Open Source basierenden Lösung ausgestattet werden. mehr...
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Bremen/Hamburg: Kooperation im Haushaltswesen
[21.9.2022] Bremen und Hamburg haben eine Kooperation bei der IT für ihr Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen (HKR) vereinbart. Der IT-Dienstleister Dataport unterstützt die Länder bei der Weiterentwicklung ihrer Systeme. mehr...
Hamburg und Bremen kooperieren bei der IT für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen.
Niedersachsen: Modernisierung des Landesdatennetzes
[21.9.2022] Ein neues Landesdatennetz hat in Niedersachsen den Betrieb aufgenommen. Damit erhält die gesamte Landesverwaltung Gigabitleitungen mit einer vollständigen Leitungsverschlüsselung. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen