Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > ECM birgt Einsparpotenzial

Österreich:
ECM birgt Einsparpotenzial


[29.6.2009] Das Bundesrechenzentrum Österreich hat seine E-Government-Plattform auf Basis einer Enterprise-Content-Management-Lösung der Firma Open Text seit dem Start um 15 Behörden-Applikationen erweitert. Über die ECM-Suite sollen künftig vor allem im Bereich Outputmanagement erhebliche Einsparungen realisiert werden.

Über seine E-Government-Plattform bietet der IT-Dienstleister der österreichischen Bundesverwaltung, das Bundesrechenzentrum (BRZ), Enterprise-Content-Management-Funktionalitäten als Shared Services auf Basis der ECM Suite der Firma Open Text an. Wie das Unternehmen nun mitteilt, wurden seit dem Start der Plattform im Jahr 2005 rund 15 Applikationen an die ECM-Suite angebunden, darunter Standardlösungen von SAP, welche in verschiedenen Universitäten des Landes, im österreichischen Finanzministerium sowie im BRZ selbst eingesetzt werden. Hinzu kommen Lösungen für das Management und die rechtssichere Archivierung des E-Mail-Verkehrs sowie für Projekt-, Vertrags- und Auftragsmanagement. Darüber hinaus seien Individuallösungen über eine Standardschnittstelle in die Plattform integriert worden. Das Volumen der gespeicherten Dokumente betrage derzeit fünf Terabyte. Nach Angaben des BRZ bietet die ECM-Plattform auf Basis von Open Text vor allem im Bereich Outputmanagement noch erhebliche Einsparpotenziale, indem beispielsweise Dokumente revisionssicher in der Plattform archiviert werden. Ein entsprechendes Projekt, das auf mehrere Jahre angelegt sei, habe man vor Kurzem in Angriff genommen. (bs)

http://www.brz.gv.at
http://www.opentext.de

Stichwörter: Open Text, Österreich, Enterprise Content Management, International



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge
Bitkom: Glasfaser-Förderung mit Augenmaß
[27.5.2022] Für den Glasfaserausbau in den nächsten Jahren fordert der Bitkom weniger Bürokratie, eine Förderung mit Augenmaß und Planungssicherheit für private Investitionen. Angesichts knapper Ausbaukapazitäten warnt der Verband vor zu viel und zu wenig zielgerichteten Fördermaßnahmen. mehr...
Baden-Württemberg/Sachsen: Kooperation vertieft
[25.5.2022] Ihre Zusammenarbeit im Bereich E-Government vertiefen Sachsen und Baden-Württemberg. Neben der Weiterentwicklung der Landesportale soll ein OZG-Hub entstehen, der auch für andere Länder interessant sein könnte. mehr...
Baden-Württemberg und Sachsen vertiefen ihre Zusammenarbeit.
Mecklenburg-Vorpommern: Online-Dienst zum freiwilligen Landtausch
[25.5.2022] Mecklenburg-Vorpommern rollt den Online-Dienst für den freiwilligen Landtausch aus. Es handelt sich um eine FIM-basierte Eigenentwicklung im OZG-Themenfeld Bauen und Wohnen. mehr...
In Mecklenburg-Vorpommern startet der OZG-Dienst zum freiwilligen Landtausch.
Hamburg: Mit KI zum Kindergeld
[25.5.2022] Ein intelligenter Sprachassistent macht den Service „Kinderleicht zum Kindergeld“ für Eltern in Hamburg jetzt noch komfortabler. In den Pilotbetrieb des auf künstlicher Intelligenz (KI) basierenden Assistenten soll das Feedback der Nutzer kontinuierlich einfließen. mehr...
Hamburg: Online-Dienst „Kinderleicht zum Kindergeld“ wurde um einen intelligenten Sprachassistenten erweitert.
Lancom Systems: 20 Jahre made in Germany
[25.5.2022] Auf 20 Jahre Unternehmens- und IT-Geschichte blickt in diesem Jahr Lancom Systems zurück. Das einstige Start-up ist mit seinen Produkten made in Germany mittlerweile europaweit führender Hersteller digital-souveräner Netzwerk­infrastrukturlösungen. mehr...
An der Lancom-Jubiläumsfeier nahmen 200 Gäste teil, darunter Kunden, Geschäftspartner und prominente Vertreter aus Politik und Digitalwirtschaft.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen