Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > > Online-Wahlen rechtlich möglich

BMWi / T-Systems:
Online-Wahlen rechtlich möglich


[18.9.2009] Online-Wahlen sind rechtlich möglich, wenn die Wahlgrundsätze mittels Technik erfüllt werden können. Zu diesem Ergebnis kommt der Abschlussbericht des Projekts voteremote.

Wahlen über das Internet können den sechs Wahlgrundsätzen allgemein, unmittelbar, frei, gleich, geheim und öffentlich entsprechen und damit verfassungsgemäß und sicher durchgeführt werden. Dies geht aus dem Abschlussbericht des Projektes voteremote hervor, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert und von der Technischen Universität Darmstadt sowie der Universität Kassel wissenschaftlich begleitet wurde. Im Rahmen des Projekts hat das Unternehmen T-Systems ein Online-Wahlverfahren entwickelt, welches keine Wahlmaschinen einsetzt. Der eigentliche Wahlvorgang geschieht stattdessen über das Internet. Wie das Unternehmen mitteilt, können so die Wahlprinzipien mittels Technik erfüllt werden. Ziel des Online-Wahlverfahrens sei es aber nicht, die Präsenz-Wahl durch eine Online-Wahl zu ersetzen. Der Fokus liege vielmehr auf Wahlen im nicht-politischen Bereich wie Betriebsrats-, Aufsichtsrats-, Personalrats- und Sozialversicherungswahlen. (cs)

http://www.bmwi.de
http://www.t-systems.de

Stichwörter: Online-Wahlen, Bundeswirtschaftsministerium (BMWi), T-Systems



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge
Dataport: Open-Source-Arbeitsplatz für die EU
[1.7.2022] Der von Dataport entwickelte Open-Source-Arbeitsplatz dPhoenixSuite kommt nun erstmals auf europäischer Ebene zum Einsatz. mehr...
Cyber-Agentur: Forschung für den Schutz von KRITIS
[30.6.2022] Die Cyber-Agentur startet ihr bislang größtes, europaweites Ausschreibungsverfahren: 30 Millionen Euro sollen für Forschung zum Schutz kritischer Systeme in Deutschland vergeben werden. Genutzt wird die vorkommerzielle Auftragsvergabe zur Beschaffung von Forschungsleistungen. mehr...
Berlin: ITDZ übernimmt BerlinOnline
[30.6.2022] Die Geschäftsanteile von BerlinOnline hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) übernommen. BerlinOnline wird als eigenständiges ITDZ-Tochterunternehmen weitergeführt. Die Kommunalisierung und Eingliederung in das Land Berlin sind damit abgeschlossen. mehr...
Hessen: Sophia hilft
[29.6.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts von zwei Ministerien und einem Landkreis wird in Hessen der Chatbot Sophia getestet. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Tool allen hessischen Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Bayern: Wirkungsvolle Gigabit-Förderung
[29.6.2022] Eine Studie zur Förderung von Gigabitnetzen hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) vorgelegt. Die staatliche Förderung ist für den Ausbau demnach weiterhin essenziell. Dass sie ein wirkungsvolles Instrument sein kann, wird am Beispiel Bayern deutlich. mehr...
Bayerns Gigabit-Förderung zeigt Wirkung im Freistaat.
Suchen...
Aktuelle Meldungen