Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge
ZITiS: Website-Relaunch mit Materna
[8.4.2022] Mit neuem Web-Auftritt präsentiert sich die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) als innovativer und agiler öffentlicher Arbeitgeber. IT-Dienstleister Materna hat den Relaunch technisch umgesetzt. mehr...
Neue Website präsentiert ZITiS als agilen Arbeitgeber.
ITZBund: Neue OZG-Plattform
[17.8.2021] Das ITZBund bietet eine neue OZG-Plattform an, mit deren Hilfe Bundesbehörden Verwaltungsleistungen ganzheitlich digitalisieren können. Sie erhalten dafür nicht nur standardisierte Bausteine und Prozesse, sondern werden bei ihren Projekten auch beratend begleitet. mehr...
Schlichtungsstelle Luftverkehr: Zahlungsansprüche online stellen
[29.1.2021] Die behördliche Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz (BfJ) hat einen neuen medienbruchfreien Service im Angebot: Fluggäste können ihre Zahlungsansprüche jetzt online beantragen, beispielsweise wenn ihr Flug ausfällt oder überbucht ist. mehr...
Überbuchung, Flugausfall, Verspätung, Gepäckschäden – Sollte so etwas passieren, können Fluggäste nun online Zahlungsansprüche bei der behördlichen Schlichtungsstelle Luftverkehr beim Bundesamt für Justiz (BfJ) stellen.
ITZBund: Plattform für E-Gesetzgebung
[27.7.2020] Eine ressortübergreifende Plattform soll die IT-Grundlage für das elektronische Gesetzgebungsverfahren des Bundes bilden, sodass dieses künftig medienbruchfrei ablaufen kann. Das ITZBund wird das Bundesinnenministerium bei der Umsetzung des Portals unterstützen. mehr...
BVA / Materna: Neuer Rahmenvertrag für EPOS 2.0
[8.6.2020] Erneut hat Materna einen sechsjährigen Rahmenvertrag für die Betreuung der Personal-Management-Software EPOS 2.0 vom Bundesverwaltungsamt (BVA) gewonnen. Neben der Pflege wird das Unternehmen erstmals auch die Basis- und Kernsysteme der Software fachlich und technisch weiterentwickeln. mehr...
OZG-Umsetzung: Nur die Spitze des Eisbergs
[5.5.2020] Das Onlinezugangsgesetz (OZG) schreibt vor, dass bis Ende 2022 insgesamt 575 Verwaltungsservices online verfügbar sein müssen. Die Zeit rennt. Wie Schnelligkeit und Nachhaltigkeit kombiniert werden können, erläutert Johannes Rosenboom, Vertriebsleiter im Bereich Public Sector bei Materna. mehr...
Auch bei der OZG-Umsetzung passiert viel unterhalb der Oberfläche.
CMS: GSB in Version 10.1
[10.12.2019] Der Government Site Builder (GSB) steht ab sofort in Version 10.1 zur Verfügung. Die zweite Version auf Basis von Open Source Software beinhaltet neue Module und Funktionalitäten sowie Optimierungen. mehr...
Bund: Neuer Rahmenvertrag für FMS
[4.10.2019] Der Bund hat einen neuen Rahmenvertrag für Dienstleistungen rund um das Formular-Management-System (FMS) mit Materna geschlossen. Damit ist die Grundlage für medienbruchfreie E-Government-Prozesse über alle Verwaltungsebenen geschaffen. mehr...
Wissenschaftsrat: Website basiert auf GSB 10
[17.7.2019] Das erste Behördenportal mit Government Site Builder 10 ist live gegangen: Der IT-Dienstleister Materna hat die Website des Wissenschaftsrats auf dem neuen Open-Source-basierten GSB gelauncht. mehr...
Screenshot der GSB-10-basierten Website des Wissenschaftsrats.
Portale: Relaunch für Einfach teilhaben
[31.5.2019] Das 2009 gestartete Portal einfach-teilhaben präsentiert sich jetzt als Wegweiser zum Thema Leben mit Behinderungen. Die Website haben der IT-Dienstleister Materna und die Agentur Aperto neu konzipiert und umgesetzt. mehr...

Suchergebnisse aus dem Kommune21 Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2022 (November/Dezember)
11/12 2022
(November/Dezember)

Grünes Gas
Aufgrund der aktuellen geopolitischen Ereignisse gilt Wasserstoff als einer der maßgeblichen Energieträger der Zukunft.

Weitere Portale des Verlags

www.stadt-und-werk.de www.kommune21.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 12/2022 (Dezemberausgabe)

Digitale Bildung
DigitalPakt Schule neu denken