Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > E-Partizipation

E-Partizipation

Mit Online-Befragungen, -Dialogen und Beteiligungsportalen werden die Bürger stärker in Entscheidungsprozesse der öffentlichen Verwaltung eingebunden. Sie können so unmittelbar Einfluss nehmen.
E-Partizipation

Bundestag:
Online-Dialog zu KI verlängert


[8.4.2020] Noch bis zum 19. April haben Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Möglichkeit, sich am Online-Dialog zum Thema künstliche Intelligenz zu beteiligen.

Der Deutsche Bundestag verlängert den Online-Dialog zum Thema Künstliche Intelligenz bis zum 19. April 2020. Bis dahin sind Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft von der zuständigen Enquete-Kommission aufgerufen, ihre Meinung einzubringen (wir berichteten). Wie wollen wir KI im Alltag nutzen? Wie muss KI gestaltet werden, damit sie gesellschaftlich akzeptiert wird? Würden Sie Ihre persönlichen Daten zum Beispiel für eine bessere medizinische Versorgung teilen?... mehr...
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bundestag: Aufruf zum Dialog über KI
[12.3.2020] Bürger und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft können sich noch bis zum 5. April an einem Online-Dialog zum Thema Künstliche Intelligenz beteiligen. Hinter dem Aufruf steht die zugehörige Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags. mehr...
Bund: Online-Fragebogen zur Datenstrategie
[3.3.2020] Der Fragebogen für die öffentliche Beteiligung am Konsultationsprozess zur Datenstrategie der Bundesregierung ist jetzt online. Eine Beteiligung ist bis zum 3. April 2020 möglich. mehr...
Serie OZG: Mitgestaltung erwünscht Bericht
[7.11.2019] In den Digitalisierungslaboren entstehen Blaupausen von digitalen Lösungen für besonders häufig genutzte Verwaltungsverfahren. In Kiel fand Anfang Oktober das zweite Treffen des Labors Bürgerbeteiligung statt. Ein Werkstattbericht. mehr...
Digitalisierungslabor: Prototyp für Bürgerbeteiligung in der Entwicklung.
Bremen: Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt
[24.10.2019] In einem Online-Voting unter Firmen und Handwerksbetrieben sind jetzt die Top 10 der wichtigsten Verwaltungsleistungen für die Wirtschaft in Bremen ermittelt worden. Geplant sind Interviews und Workshops mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung, um das gewünschte Online-Angebot zu verbessern. mehr...
In Bremen sind die Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt worden.
Baden-Württemberg: Online-Umfrage zur Umweltmeldestelle
[16.10.2019] Baden-Württemberger haben ab heute die Möglichkeit, an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle mitzuwirken. Auf dem Beteiligungsportal der Landesregierung läuft hierzu eine Umfrage. mehr...
Baden-Württemberg: Bürger können sich online an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle beteiligen.
Ausgezeichnet!: Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung
[11.10.2019] Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sucht gemeinsam mit dem Umweltbundesamt Institutionen der öffentlichen Hand, die die Bürgerbeteiligung vorbildlich in der Organisation verstetigt haben. mehr...
Berlin: Maßnahmen der Bürgerbeteiligung
[29.7.2019] Einen Bericht zum Sachstand der Bürgerbeteiligung hat der Berliner Senat beschlossen. Die Mitwirkung der Bürger soll auch weiterhin sehr wichtig bleiben. mehr...
Berlin: Leitlinien für Bürgerbeteiligung
[15.7.2019] In Berlin sind mit dem jetzt vorgestellten Leitlinien-Dokument die Rahmenbedingungen für Bürgerbeteiligung bei der Stadtentwicklung geschaffen worden. In die Erarbeitung waren Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit eingebunden. mehr...
Berlin: Dritte Werkstatt zur Erarbeitung der Leitlinien für Bürgerbeteiligung an der Stadtentwicklung.
Hamburg: Gutes Zeugnis für die Verwaltung
[1.7.2019] Die Verwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg erhält von den Bürgern ein gutes Zeugnis für ihren Service. Das ist das Ergebnis der Anfang des Jahres gestarteten Befragung in den Kundenzentren Hamburgs. Es zeigt sich aber auch Verbesserungspotenzial. mehr...
Niedersachsen: Blockchain im Dialog
[9.4.2019] Interessierte und Aktive im Bereich Blockchain können sich in Niedersachsen jetzt für einen Dialog zum Thema registrieren. Starten soll dieser noch im zweiten Quartal. mehr...
Finanzverwaltung NRW: publicplan entwickelt Online-Befragung
[28.3.2019] Für die technische Umsetzung der Bürgerbefragung zur Zufriedenheit mit den Finanzämtern in Nordrhein-Westfalen hat zum zweiten Mal das Unternehmen publicplan gesorgt. mehr...
Blockchain: Online-Konsultation gestartet
[22.2.2019] Eine Online-Konsultation zur geplanten Blockchain-Strategie der Bundesregierung ist gestartet. Die Teilnahme ist bis Ende März möglich. mehr...
jugend.beteiligen.jetzt: Website bündelt Erfahrungen
[2.11.2018] Wie sich die digitale Partizipation von Jugendlichen umsetzen lässt, zeigt eine neue Online-Plattform. Sie richtet sich unter anderem an Entscheidungsträger etwa vom Bund, der Länder oder Kommunen. mehr...
Online-Umfrage: Brandenburgs Digitalisierungsstrategie
[22.10.2018] Bis zum 2. November führt Brandenburg eine Online-Umfrage zur Digitalisierungsstrategie für das Land durch. mehr...
Digitalisierungsstrategie: NRW startet Online-Beteiligung
[28.8.2018] Ihre Ideen zum Entwurf der nordrhein-westfälischen Digitalisierungsstrategie können Bürger, Wirtschaft, Hochschulen und Verbände nun online einbringen. Vier Mitmachformate werden dafür bis Anfang Oktober auf der eigens für die Strategie eingerichteten Website angeboten. mehr...
Sommerzeit: Online-Umfrage der EU-Kommission
[27.7.2018] Mit einer Online-Umfrage zur Sommerzeitregelung wendet sich die EU an die Bürger der Unionsländer. mehr...
Sachsen-Anhalt: Online-Konsultation gestartet
[26.7.2018] Das Land Sachsen-Anhalt hat eine Online-Konsultation zu neuen Leitlinien für Entwicklungspolitik gestartet. Eine Beteiligung ist bis zum 7. September 2018 möglich. mehr...
EU: Kommission startet Bürgerkonsultation
[14.5.2018] Was sich die Bürger für die Zukunft der Europäischen Union wünschen, will die EU-Kommission in einer Online-Konsultation ermitteln. mehr...
Sachsen-Anhalt: Online-Befragung für Jugendliche
[6.4.2018] Über eine Online-Befragung will die Landesregierung Sachsen-Anhalts die Lebenssituation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in dem Bundesland ermitteln. Die Umfrage wird nicht nur in einer deutschen, sondern auch in einer englischen und arabischen Version angeboten. mehr...
Sachsen: Online-Konsultation zur Nachhaltigkeit
[29.3.2018] Via Internet können sich die Bürger an der Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaats Sachsen beteiligen. mehr...
Schleswig-Holstein: Tonnenweise Papier sparen
[26.3.2018] Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote befürwortet eine Überarbeitung des Landesplanungsgesetzes mit dem Ziel, die Öffentlichkeitsbeteiligung digitaler auszurichten. Das könnte Zeit und tonnenweise Papier sparen. mehr...
Baden-Württemberg: Beteiligungsportal wird fünf
[16.3.2018] Das Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg ist 2013 als bundesweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Inzwischen hat es sich fest in der Landespolitik etabliert. mehr...
Thüringen: Bürgerideen zur Nachhaltigkeit
[20.12.2017] Bei der Fortschreibung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Thüringer Landesregierung auch die Bürger anhören. Noch bis Mitte Januar 2018 können sie sich an einem entsprechenden Online-Dialog beteiligen. mehr...
Sachsen: Online-Beteiligung zum Inklusionsgesetz
[5.12.2017] Was ein Sächsisches Inklusionsgesetz aus ihrer Sicht umfassen sollte, können die Bürger bis Ende Februar über das Online-Beteiligungsportal des Freistaats eingeben. mehr...
Thüringen: Online-Beteiligung zur Digitalisierung
[9.10.2017] Ihre Ideen und Meinungen zur Digitalisierung Thüringens können Bürger bis Mitte November über eine neue Online-Plattform einbringen. mehr...
Ihre Ideen über die Digitalisierung Thüringens können die Bürger online einbringen.
Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 9/2020 (Septemberausgabe)

Geodaten-Management
Urbane Simulationen mit 3D-Modellen

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk9/10 2020 (September/Oktober)
9/10 2020
(September/Oktober)

Auf dem Weg in die vernetzte Stadt
Die Infrastruktur für die Smart City sollte schrittweise aufgebaut werden. Die verschiedenen Bereiche können so besser verbunden werden.