Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik

Politik

Der digitale Wandel in den Behörden wird nicht nur von der rasanten technischen Entwicklung, sondern auch von rechtlichen Vorgaben und politischen Entscheidungen beeinflusst.
Politik

Bundesrat:
Entschließungsantrag zu ELFE


ELFE-App könnte jungen Eltern künftig automatisch zu Geburtsurkunde, Eltern- und Kindergeld verhelfen. [25.9.2018] Ein Entschließungsantrag des Bundesrats fordert die Bundesregierung dazu auf, für die Nutzung der im Rahmen des Projekts ELFE entwickelten App die nötigen Gesetzesänderungen vorzubereiten. Eltern kämen dann künftig automatisch zu Geburtsurkunde, Eltern- sowie Kindergeld.

Die Verwaltungsprozesse rund um die Geburt eines Kindes zu vereinfachen und zu digitalisieren, ist Ziel des Projekts „Einfach Leistungen für Eltern“ (ELFE, wir berichteten). Im Rahmen des Projekts, das Gegenstand des Digitalisierungsprogramms der Freien Hansestadt Bremen sowie des Digitalisierungsprogramms des IT-Planungsrats ist (wir berichteten), haben die Stadt Bremen und ihr IT-Dienstleister Dataport eine App entwickelt, welche das gesamte Verwaltungsverfahren digitalisiert darstellt... mehr...
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Niedersachsen: Starkes Signal für Modernisierung
[25.9.2018] Bei ihren Planungen für den Haushalt 2019 setzt die niedersächsische Landesregierung einen Schwerpunkt auf das Thema Digitalisierung. mehr...
Berlin: Strategie für die Digitalisierung
[20.9.2018] Eine Digitalisierungsstrategie und ein Handlungsprogramm zur Digitalisierung der Verwaltung hat der Berliner Senat beschlossen. Die Bürger können sich an dem Strategieprozess online beteiligen. mehr...
Berlin: Strategie für die Digitalisierung beschlossen.
Niedersachsen: Digitale Verwaltung und Justiz
[20.9.2018] Wie die Digitalisierung der Verwaltung in Niedersachsen gelingen soll, beschreibt ein neuer Handlungsplan für das Land. Auch ein Programm Digitale Verwaltung hat die Landesregierung beschlossen. mehr...
Bitkom-Umfrage: Verwaltung hinkt Bürgerwünschen hinterher
[19.9.2018] Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom will die Mehrheit der deutschen Bürger Online-Verwaltungsangebote nutzen, ihre persönlichen Daten aber nicht zwischen den Behörden austauschen lassen. mehr...
Hessen: E-Government-Gesetz verabschiedet
[13.9.2018] Mit der Verabschiedung des E-Government-Gesetzes schafft das Land Hessen die rechtliche Grundlage für die weitere Digitalisierung. Verwaltungen sollen künftig zur Einführung weiterer onlinebasierter Antragssysteme verpflichtet sein. mehr...
Hessen: EGovG schafft rechtliche Grundlage für die Verwaltungsmodernisierung.
Niedersachsen: Gesetz zur digitalen Verwaltung überarbeitet
[13.9.2018] Nach der Verbandsbeteiligung hat das niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport jetzt seinen Gesetzentwurf über die digitale Verwaltung und Informationssicherheit (NDIG) überarbeitet. mehr...
KI: Auswirkungen auf Staat und Gesellschaft
[12.9.2018] Wie der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in der öffentlichen Verwaltung Staat und Gesellschaft bis zum Jahr 2030 verändern könnte, beschreibt das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) in vier Zukunftsszenarien. Eine Studie zeigt zudem, dass die Bürger hierzulande noch mehr Risiken als Nutzen im KI-Einsatz sehen. mehr...
Vier Szenarien, wie der KI-Einsatz die öffentliche Verwaltung beeinflussen könnte, hat das Kompetenzzentrum Öffentliche IT vorgelegt.
Interview: Co-CIO für Hessen Interview
[3.9.2018] Als hessischer Co-CIO will Roland Jabkowski Brücken bauen und Entscheider an einen Tisch bringen. Wie er den E-Government-Bereich des Landes mitgestaltet, erklärt der ehemalige Geschäftsführer des österreichischen Bundesrechenzentrums im Interview. mehr...
Roland Jabkowski ist Co-CIO des Landes Hessen.
Schleswig-Holstein: Habeck geht, Albrecht übernimmt
[3.9.2018] Jan Philipp Albrecht ist der neue Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein. mehr...
Ministerpräsident Daniel Günther (l.) überreicht Jan Philipp Albrecht die Ernennungsurkunde zum Umwelt- und Digitalisierungsminister Schleswig-Holsteins.
Thüringen: IT-Kooperation mit Bayern
[27.8.2018] Ab dem kommenden Jahr werden papierbasierte Thüringer Steuererklärungen vom bayerischen Datenerfassungs- und Scanzentrum digitalisiert. Damit starten die beiden Freistaaten eine Zusammenarbeit, der weitere IT-Kooperationen folgen sollen. mehr...
Bayerns Finanz- und Heimatstaatssekretär Hans Reichhart (l.) und Thüringens Finanzstaatssekretär und CIO Hartmut Schubert vereinbaren eine enge Kooperation im IT-Bereich.
Niedersachsen: Masterplan Digitalisierung
[23.8.2018] Mit ihrem Masterplan Digitalisierung will die Landesregierung Niedersachsen nicht nur mit einer zukunftsfähigen Infrastruktur ausrüsten, sondern auch die Verwaltung modernisieren, das Lehren und Lernen in der digitalen Welt fördern oder Wirtschaft und Verkehr smart voranbringen. mehr...
Ein Masterplan soll die Digitalisierung in Niedersachsen voranbringen.
Digitalrat: Zehn Experten geben Impulse
[23.8.2018] Erstmals haben die zehn Mitglieder des neuen Digitalrats getagt. In dem Gremium, bestehend aus Vertretern von Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, sieht der Nationale Normenkontrollrat einen wichtigen Impulsgeber für Deutschland. mehr...
Hessen: Digitale Fortsetzung
[22.8.2018] Mit dem Sachstand und der weiteren Entwicklung der Digitalisierungsstrategie für das Land hat sich jetzt das hessische Kabinett befasst. Beschlossen hat es unter anderem ein Förderprogramm für Mobilfunk auf dem Land oder die künftige Ausrichtung bei der Verwaltungsdigitalisierung. mehr...
Die hessische Landesregierung schreibt ihre Digitalisierungsstrategie fort.
Bund: Merkel setzt auf Digitalrat
[21.8.2018] Beim Thema Digitalisierung wird die Bundesregierung künftig von einem Digitalrat beraten. Was sie sich davon erhofft, erklärt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. mehr...
Sachsen Digital: Neuer Maßnahmenkatalog
[6.8.2018] Bereits zum dritten Mal wurde der Maßnahmenteil der sächsischen Digitalisierungsstrategie aktualisiert und umfasst ein immer breiteres Spektrum an Vorhaben. mehr...
Sachsen: Neuer Landes-CIO
[2.8.2018] Als sächsischer Chief Information Officer (CIO) widmet sich jetzt Thomas Popp, Amtschef der sächsischen Staatskanzlei, dem IT-Einsatz in der Verwaltung des Freistaats. Damit wechselt auch der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste in die Zuständigkeit der Staatskanzlei. mehr...
Thomas Popp, Amtschef der sächsischen Staatskanzlei, wurde zum Chief Information Officer für den Freistaat ernannt.
E-Government in Europa: Dänemark geht voran Bericht
[2.8.2018] Dänemark zählt zu den am stärksten digitalisierten Ländern innerhalb der EU. Wichtige Eckpfeiler des E-Governments sind die Gleichsetzung von papierbasierten und elektronischen Dokumenten, die digitale Identität Nem-ID sowie ein digitaler Postkasten. mehr...
Dänemark ist Vorreiter der Digitalisierung.
Hessen: Impulse aus dem Silicon Valley
[1.8.2018] Hessen-CIO Schäfer und Co-CIO Jabkowski wollen als Fazit ihrer Informationsreise ins Silicon Valley unter anderem einige Lösungsansätze prüfen, um Innovationen noch stärker als bisher in die Verwaltungen zu holen. mehr...
Studie: Effizienzoffensive im Public Sector
[30.7.2018] Verwaltungen stehen vor finanziellen, strukturellen und demografischen Herausforderungen. Um ihnen zu begegnen, setzt die Mehrheit auf die IT-Konsolidierung, die Bündelung von IT-Maßnahmen oder eine stärkere Automatisierung. Zu diesem Ergebnis kommt der Branchenkompass Public Services 2018 von Sopra Steria Consulting. mehr...
IT-Konsolidierung oder Automatisierung sorgen für mehr Effizienz im Public Sector.
Hessen: Vom Silicon Valley lernen
[25.7.2018] Auf Informationsreise im Silicon Valley befinden sich aktuell Hessens CIO und Co-CIO. Sie wollen unter anderem Impulse für die Digitalisierung und Start-up-Förderung erhalten. mehr...
Hessens Co-CIO Roland Jabkowski (l.) und CIO Thomas Schäfer erhoffen sich Impulse für Digitalisierung und Start-up-Förderung aus dem Silicon Valley.
Schleswig-Holstein: Gemeinsame OZG-Umsetzung
[23.7.2018] In Schleswig-Holstein arbeiten das Land, die Kommunalen Landesverbände, die IHK und die Handwerkskammer gemeinsam an der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Das Land will die IT-Infrastruktur zur Verfügung stellen. mehr...
In Schleswig-Holstein arbeitet das Land mit den Kommunen zusammen, um das Onlinezugangsgesetz umzusetzen.
Sachsen: Entscheidender Anstoß Bericht
[19.7.2018] Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes zwingt die Verwaltung, das E-Government in Deutschland innerhalb kurzer Zeit auf eine neue Stufe zu heben und somit auch im europäischen Vergleich aufzuholen. Sachsen hat diese Herausforderung gerne angenommen. mehr...
OZG setzt Impulse für die E-Government-Entwicklung.
Bürgerservice: Zweiter Zwischenbericht für Berlin
[19.7.2018] Wie es um den Zugang zu Bürgerdienstleistungen und die Weiterentwicklung der Bürger- und Standesämter in Berlin bestellt ist, geht aus Zwischenberichten hervor, die der Senat jetzt beschlossen hat. mehr...
Brandenburg: Ein- und Auswanderung fürs OZG
[6.7.2018] Bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes wird das Land Brandenburg für das Themenfeld Ein- und Auswanderung zuständig sein. mehr...
Niedersachsen: Gesetz zur digitalen Verwaltung
[5.7.2018] Ein Gesetz über digitale Verwaltung und Informationssicherheit (NDIG) hat die Landesregierung in Niedersachsen vorgelegt. Es verpflichtet Landesbehörden und weitgehend auch Kommunen zur Einführung der digitalen Verwaltung. Das Gesetz leitet zudem den Wechsel der niedersächsischen Behörden vom Papier zur elektronischen Akte ein. mehr...
Niedersachsen verpflichtet Behörden zur Einführung digitaler Verwaltungsservices.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 9/2018 (Septemberausgabe)

Elektronische Aktenführung
Fundament der digitalen Verwaltung

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk9/10 2018 (September / Oktober)
9/10 2018
(September / Oktober)

Erneuerbares Gas
Die Power-to-Gas-Technologie kann die Sektorkopplung voranbringen. Dazu muss aber ein wirtschaftlicher Betrieb möglich sein.