Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > CMS | Portale

CMS | Portale

Bei der Gestaltung der Internet-Auftritte von Behörden stehen technische Aufrüstung und funktionale Erweiterung im Vordergrund. Zudem wird die Optimierung der Website für den Abruf mit mobilen Endgeräten zum Standard.
CMS | Portale

OZG-Umsetzung:
Corona-Überbrückung online beantragen


[13.7.2020] Kleine und mittelständische Unternehmen können beim Bund eine coronabedingte Liquiditätshilfe beantragen. Der entsprechende Antrag ist im Eilverfahren digitalisiert worden, sodass nun eine weitere Leistung aus dem Digitalisierungsprogramm der OZG-Umsetzung zur Verfügung steht.

Seit dem 10. Juli 2020 können kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb wegen der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, weitere Liquiditätshilfen beantragen. Anträge auf diese Überbrückungshilfe des Bundes lassen sich digital stellen. Damit steht laut dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ein weiteres Verfahren aus der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) zur Verfügung. Der Antrag sei im Eilverfahren... mehr...

 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
BVA: Vorbild Beihilfe-App
[8.7.2020] Das Bundesverwaltungsamt (BVA) hat seine Papierantragsformulare für die Beihilfe nach dem Vorbild der Beihilfe-App verschlankt. mehr...
OZG-Umsetzung: Servicestandard liegt vor
[29.6.2020] Einen Servicestandard für die OZG-Umsetzung hat jetzt das Bundesinnenministerium veröffentlicht. Die darin formulierten Qualitätskriterien sollen die OZG-Umsetzer auf kommunaler, Bundes- und Landesebene unterstützen und anhand von Praxiserfahrungen kontinuierlich weiterentwickelt werden. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Relaunch für Familienportal
[27.5.2020] Mecklenburg-Vorpommern hat sein landesweites Familienportal neu aufgestellt. Unter dem Namen FamilienInfo MV bietet es ab sofort mehr Informationen und ist nutzerfreundlicher zu bedienen. mehr...
Das neue Portal FamilienInfo MV präsentiert nutzerfreundlich Informationen, Angebote und Veranstaltungen für Familien in Mecklenburg-Vorpommern.
Bayern: Ressortübergreifende Antragsplattform
[27.5.2020] Die im Rahmen der Corona-Krise eingerichtete Soforthilfe-Antragsplattform des bayerischen Wirtschaftsministeriums wird nun ressortübergreifend eingesetzt. Sowohl die Hilfen zum Lebensunterhalt von Künstlern als auch die Entschädigungszahlungen für Eltern werden jetzt über das Onlinetool abgewickelt. mehr...
Niedersachsen: Initiative vernetzt digitale Vorreiter
[20.5.2020] In Niedersachsen ist jetzt eine landesweite Initiative gestartet, die digitale Vordenker in Kontakt bringen will. Initiiert wurde das Projekt vom Wirtschaftsministerium und den Unternehmerverbänden. mehr...
Über die landesweite Plattform Niedersachsen.digital sollen sich digitale Vorreiter vernetzen können, Best-Practice-Lösungen vorgestellt und aktuelle digitale Trends diskutiert werden.
BASE: Materna realisiert Endlagersuchportal
[18.5.2020] Materna hat ein Informationsportal zur Endlagersuche für das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) entwickelt. Es soll dabei unterstützen, die nötige Transparenz im Suchprozess zu schaffen und die Beteiligung der Öffentlichkeit zu ermöglichen. mehr...
Das Informationsportal zur Endlagersuche bündelt die Informationen des Bundes zur Suche eines Endlagers in Deutschland.
BuFI: Interaktiver Web-Auftritt
[14.5.2020] Der Bundesbericht Forschung und Innovation (BuFI) informiert umfassend über die Forschungs- und Innovationspolitik des Bundes und der Länder. Zur Ausgabe 2020 erscheint er nun in einer interaktiven Form im Netz. mehr...
Die Website des BuFI wurde überarbeitet und nutzerzentriert weiterentwickelt.
Sachsen: Corona-Hilfe per Amt24
[13.5.2020] Anträge auf Entschädigung für Verdienstausfälle, die durch die coronabedingte Kinderbetreuung entstanden sind, können bei der Landesdirektion Sachsen jetzt komplett elektronisch über das Serviceportal Amt24 eingereicht werden. mehr...
OZG-Umsetzung: Nur die Spitze des Eisbergs
[5.5.2020] Das Onlinezugangsgesetz (OZG) schreibt vor, dass bis Ende 2022 insgesamt 575 Verwaltungsservices online verfügbar sein müssen. Die Zeit rennt. Wie Schnelligkeit und Nachhaltigkeit kombiniert werden können, erläutert Johannes Rosenboom, Vertriebsleiter im Bereich Public Sector bei Materna. mehr...
Auch bei der OZG-Umsetzung passiert viel unterhalb der Oberfläche.
Verdienstausfälle: Entschädigung online beantragen
[29.4.2020] Über ein Online-Verfahren können ab sofort Entschädigungen für Verdienstausfälle beantragt werden. Die Behörden erhalten zudem eine neue Software, die eine schnelle und effiziente Bearbeitung der digitalen Anträge ermöglicht. mehr...
OZG-Umsetzung: Brandenburg startet Informationsseite
[20.4.2020] Informationen rund um das Onlinezugangsgesetz (OZG) bündelt das Land Brandenburg auf einer neuen Website zum Thema. Interessierte finden dort nicht nur Informationen etwa zum Sachstand oder Handlungshilfen zur OZG-Umsetzung, sondern auch Ansprechpartner. mehr...
Fraunhofer FOKUS: Einblick in Verwaltungsarbeit
[20.4.2020] Wie gehen Behörden mit Anfragen und Themen der Bürger um? Welche Fragen werden öffentlichen Einrichtungen häufig gestellt? Eine neue Datenanalyse-Plattform des Fraunhofer-Instituts FOKUS gibt jetzt Auskunft darüber. mehr...
Das Dashboard visualisiert die gewonnenen Daten über die Arbeitsweise von Behörden.
Picture: Prozessplattform 3.5 veröffentlicht
[16.4.2020] Die neue Version der Picture-Prozessplattform ermöglicht es, FIM-Prozesse zu modellieren und nachzunutzen. Als Entwicklungspartner nutzt Sachsen für den FIM-Baustein Prozesse bereits die überarbeitete Version der Plattform. mehr...
BMI: Per Express zum Online-Antrag
[14.4.2020] Die Erstattung von Arbeitgeberaufwänden wird bald auch digital möglich sein. Das Bundesinnenministerium und das Land Nordrhein-Westfalen wollen den entsprechenden Antrag bis Ende April in einem Express-Digitalisierungslabor entwickeln. mehr...
Eine Nutzerin präsentiert den im Digitalisierungslabor entwickelten Prototypen zum Beantragen von Aufenthaltstiteln.
Hamburg: Beschleunigte Soforthilfe dank SAP
[9.4.2020] Ein digitales Antragsverfahren von SAP beschleunigt die Corona-Soforthilfe in der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Cloud-Anwendung bietet den Vorteil, dass der Antragsteller die Förderung direkt online nachfragen kann. mehr...
CityLAB Berlin: Plattform „Hack the Crisis“ startet
[30.3.2020] Ideen und Projekte zur Bewältigung der aktuellen Krisensituation um Covid-19 können in der Hauptstadt ab sofort über die Online-Plattform des CityLAB Berlin eingebracht werden. mehr...
BMFSFJ: Kinderzuschlag digital
[28.2.2020] Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) stellt mit dem KinderzuschlagDigital ein neues Online-Angebot zur Verfügung. Bei der Entwicklung und Skalierung der digitalen Angebote wird das Ministerium von seinem Innovationsbüro begleitet, das jetzt ebenfalls vorgestellt wurde. mehr...
Interview: Kultur der Kooperation Interview
[27.2.2020] Über die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes sprach Kommune21 mit Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern, und Arne Baltissen, Vorstand Märkte bei der MACH AG. mehr...
Ina-Maria Ulbrich / Arne Baltissen
Schleswig-Holstein: Ina berät Bürger
[21.2.2020] Über die Homepage des schleswig-holsteinischen Integrationsamts können Bürger ab sofort mit Chatbot Ina kommunizieren. Die Anwendung wurde mit dem Fokus auf Barrierefreiheit entwickelt und ist Teil der Landesstrategie Künstliche Intelligenz. mehr...
Schleswig-Holstein: Förderung für Barrierefreiheit
[27.1.2020] In Schleswig-Holstein können Anträge zur Förderung aus dem Fonds für Barrierefreiheit jetzt online gestellt werden. Das Verfahren ist barrierefrei und soll sowohl die Antragstellung als auch die Bearbeitung der Anträge vereinfachen. mehr...
Bayern: App geplant
[22.1.2020] In diesem Jahr möchte der Freistaat Bayern seine Bayern-App an den Start bringen. Das kündigte Judith Gerlach, Bayerns Staatsministerin für Digitales, auf der Innovationskonferenz DLD an. mehr...
Judith Gerlach, Bayerns Staatsministerin für Digitales, kündigt eine Bayern-App für die digitale Verwaltung an.
Bayern: unymira erhält Zuschlag für DABay
[16.1.2020] Der Geschäftsbereich unymira des IT-Anbieters USU unterstützt das Bayerische Landesamt für Umwelt künftig bei der Wartung, Pflege und Weiterentwicklung der zentralen Anwendung DABay. mehr...
Portale: Open.NRW in neuem Look
[20.12.2019] Das Portal Open.NRW ist überarbeitet worden. Eine der wichtigsten Neuerungen ist der optimierte Zugang zu den offenen Verwaltungsdaten des Landes und der Kommunen. mehr...
Das neu gestaltete Portal ist online.
Rheinland-Pfalz: Ein Jahr Onlinewache
[20.12.2019] Rund 13.000 Strafanzeigen sind im ersten Jahr nach ihrem Start über die Onlinewache Rheinland-Pfalz bei der Polizei eingegangen. Das Kooperationsprojekt mit dem Saarland soll ausgebaut werden. mehr...
Bundeswehr: Aus 67 mach 1
[16.12.2019] Die Bundeswehr hat einen neuen Internet-Auftritt, der von Aperto realisiert wurde. Dabei wurden 67 Einzelauftritte unter einem Dach vereint. mehr...
Auf der neuen Bundeswehr-Seite werden alle Internet-Auftritte der Truppe und der Verwaltungsbereiche vereint.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werkSonderheft Juni
Sonderheft Juni

Herausforderungen beim Roll-out
Der flächendeckende Einbau intelligenter Messsysteme hat begonnen. Die Vorgaben für Lieferung, Lagerung und Montage sind streng.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 7/2020 (Juliausgabe)

Elektronische Beschaffung
Einkauf optimieren und Geld sparen