Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

in Berlin wird der Umgang mit parlamentarischen Informationen durch das neue KI-Tool Parla vereinfacht. Das vom CityLAB Berlin entwickelte Tool ermöglicht die tagesaktuelle Suche in über 10.000 Dokumenten der 19. Wahlperiode des Abgeordnetenhauses. Dabei werden parlamentarische Anfragen und Berichte an den Hauptausschuss für den Nutzer leicht auffindbar gemacht

Parla nutzt Künstliche Intelligenz, um die riesige Menge an Dokumenten zu filtern und den Suchenden die relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen. Wie die Präsidentin des Abgeordnetenhauses und die Berlin-CDO das Tool bewerten, lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Mit freundlichen Grüßen aus Tübingen
Ihre news@move-online-Redaktion


Anzeige
  Inhalt  
     
  Live-Webinar „Kommune21 im Gespräch“: Synergien bei Ausschreibungen  
  Bundesbauministerium: Innovationen für nachhaltiges Bauen  
  Grevenbroich: IT statt Braunkohle  
  Schleswig-Holstein: Kooperieren für mehr Cyber-Sicherheit  
  Bundeswehr: Sicher in das Quantenzeitalter  
  Berlin: KI-Tool Parla antwortet auf Fragen  
  Baden-Württemberg: Fördermittel für Digital Hubs  
  Dataport/SoftwareOne: dPhoenixSuite bundesweit  
  OSB Alliance: Digitalcheck für Gesetze erweitern  
  Bayern: Mehr Budget für Digitalisierung  
  Bundeshaushalt: Warnung vor Kürzungen  
  Bayern: Neuer IT-Staatsvertrag  
  Schleswig-Holstein: LoRaWAN fast flächendeckend  
  Thüringen: CIO-Podcast-Reihe die dritte  
  Hamburg: Zuwachs für das Schiffsregister  
     
 
 
  Aktuelle Termine  
  Branchenindex  
     
Live-Webinar „Kommune21 im Gespräch“
Das Bild zeit das Logo der Webinar-Reihe Kommune21 im Gespräch Synergien bei Ausschreibungen
In der Webinar-Reihe „Kommune21 im Gespräch“ geht es am 7. März 2024 um Synergien zwischen Ausschreibungen der öffentlichen Hand und Online-Marktplätzen. Ralf Togler und Andreas Pokropp von der Einkaufsgemeinschaft KoPart sowie Monika Schmidt von der TEK-Service AG diskutieren über die innovative Kombination von Ausschreibungsverfahren und Marktplatzmodellen.
» Zur Meldung
Bundesbauministerium
Das Bild zeigt Baupläne mit Lineal und Bleistift und einem digital animiertem Gebäude darauf. Innovationen für nachhaltiges Bauen
Das Bundesbauministerium will die Wertschöpfung und Nachhaltigkeit in Deutschland durch kreislaufgerechtes Planen und Bauen stärken. Digitale Werkzeuge wie der Gebäudepass und BIM-Technologien sollen dabei eine zentrale Rolle spielen.
» Zur Meldung
Grevenbroich
Das Bild zeigt eine Luftausnahme des Kraftwerks Frimmersdorf. IT statt Braunkohle
Das Kraftwerk Frimmersdorf im Rheinischen Revier soll zum Digital- und Innovationsstandort für die Verwaltung umgestaltet werden. Vorgesehen sind unter anderem ein Rechenzentrum, das den hohen KRITIS-Anforderungen genügt, und ein Innovationscampus für IT-Sicherheit der öffentlichen Verwaltung.
» Zur Meldung
Schleswig-Holstein
Zwei Frauen unterschreiben Verträge. Kooperieren für mehr Cyber-Sicherheit
Schleswig-Holsteins Polizei und die Uni Lübeck gehen künftig gemeinsam neue Wege, um Verbrechen im digitalen Raum besser zu erkennen und zu verhindern. Universität und Polizei wollen dabei vor allem voneinander lernen.
» Zur Meldung
Bundeswehr
Das Bild zeigt symbolisch eine Karte von Deutschland über die ein Sicherheitsnetz gespannt ist. Sicher in das Quantenzeitalter
Die BWI hat das Glasfasernetz der Bundeswehr grundlegend modernisiert. Das 13.000 Kilometer lange Netz ist nun nicht nur leistungsfähiger, sondern auch gegen künftige Quantencomputer gewappnet.
» Zur Meldung
Berlin
Das Bild zeigt Cornelia Seibeld, Präsidentin des Abgeordnetenhauses von Berlin KI-Tool Parla antwortet auf Fragen
Das KI-Tool Parla des Berliner Abgeordnetenhauses kann über 10.000 Dokumente durchsuchen und erleichtert so Bürgern, Abgeordneten und Verwaltungsmitarbeitern den Zugang zu parlamentarischen Informationen.
» Zur Meldung
Baden-Württemberg
Das Bild zeigt Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin von Baden-Württemberg Fördermittel für Digital Hubs
Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg verstärkt die Unterstützung der Digital Hubs Oberschwaben und Heilbronn-Franken mit Förderschecks. Ziel ist es, Innovation und Digitalisierung in den regionalen Wirtschaftszentren voranzutreiben.
» Zur Meldung
Dataport/SoftwareOne
Das Bild zeigt den Vorstandsvorsitzenden von Dataport, Johann Bizer, und Thomas Garbe, Geschäftsführer von SoftwareOne Deutschland dPhoenixSuite bundesweit
Dataport hat den Open-Source-Arbeitsplatz dPhoenixSuite für Behörden als Alternative zu proprietärer Software aus Drittstaaten entwickelt. Die Lösung umfasst alle Grundfunktionen für die tägliche Arbeit. Nun hat der IT-Dienstleister eine Vertriebspartnerschaft mit SoftwareOne geschlossen.
» Zur Meldung
OSB Alliance
Digitalcheck für Gesetze erweitern
Um die Digitalisierung der Verwaltung voranzutreiben, entwickelt das Bundesinnenministerium seit 2023 den Digitalcheck für Gesetze. Die Open Source Business Alliance schlägt nun vor, diesen um die Themen Digitale Souveränität und Open Source zu erweitern.
» Zur Meldung
Bayern
Mehr Budget für Digitalisierung
Das bayerische Kabinett hat beschlossen, den Etat des Digitalministeriums deutlich aufzustocken. Mit 17 Prozent mehr Mitteln erhält das Ministerium den größten Zuwachs aller Ressorts.
» Zur Meldung
Bundeshaushalt
Das Bild zeigt den Plenarsaal des Deutschen Bundestags. Warnung vor Kürzungen
Während der Bundestag über den Bundeshaushalt 2024 berät, warnt der Verband der Internetwirtschaft eco vor Kürzungen im Digitalbudget. Dies könne den digitalen Fortschritt in Deutschland gefährden.
» Zur Meldung
Bayern
Neuer IT-Staatsvertrag
Im bayerischen Landtag hat Digitalminister Fabian Mehring den neuen IT-Staatsvertrag vorgestellt. Dieser regelt bei gemeinsamen Vorhaben die Bund-Länder-Kooperation. Eine wichtige Neuerung ist, dass in Zukunft bei allen finanzwirksamen Entscheidungen zu IT-Projekten Einstimmigkeit herrschen soll.
» Zur Meldung
Schleswig-Holstein
Übersichtskarte mit LoRaWAN-Standorten in Schleswig-Holstein LoRaWAN fast flächendeckend
Die Netzwerktechnologie LoRaWAN – Basis zahlreicher smarter Anwendungen – soll in Schleswig-Holstein der breiten Öffentlichkeit im Land zugänglich gemacht werden. Mit der Inbetriebnahme von etwa 400 Gateways steht die Funktechnologie nahezu flächendeckend zur Verfügung.
» Zur Meldung
Thüringen
Das Bild ist ein Screenshot der Podccast-Seite Auf `nen Pod-Kaffee mit Dr. Hartmut Schubert. CIO-Podcast-Reihe die dritte
Mit knapp 90.000 Hörerinnen und Hörern startet die Podcast-Reihe „Auf´nen Pod-Kaffee mit Dr. Hartmut Schubert“ in die dritte Staffel. In der ersten Folge blickt der Thüringen-CIO auf erfolgreiche Projekte 2023 zurück und gibt einen Ausblick für dieses Jahr.
» Zur Meldung
Hamburg
Zuwachs für das Schiffsregister
Das in Hamburg geführte Schiffsregister ist seit 2020 elektronisch. Die Vorteile des digitalen Verfahrens überzeugen: Im Februar überträgt Rheinland-Pfalz als sechstes Bundesland sein eigenes Register mit rund 850 Schiffen und Schiffsbauwerken ans Amtsgericht der Hansestadt.
» Zur Meldung
Anzeige
  Termine  
 
 

04.06.2024 - , Leverkusen:
6. BIM-Dialog

10.06.2024 - 11.06.2024, Berlin:
E-Rechnungs-Gipfel 2024

13.06.2024 - , Düsseldorf/Online:
17. Kommunaler Datenschutzkongress NRW

13.06.2024 - , Berlin:
7. Creative Bureaucracy Festival

24.06.2024 - 26.06.2024, Berlin:
10. Zukunftskongress Staat & Verwaltung

13.09.2024 - , Köln:
Forum Smart CX Public

 
  IT Guide  
Logo MACH AG   MACH AG
23558 Lübeck

Haushalt, Kasse, Rechnungswesen: Für öffentliche Einrichtungen bieten wir eine leistungsstarke...
» Zum vollständigen Eintrag