[12.06.2024] In Niedersachsen können nun die Daten des Liegenschaftskatasters und weitere amtliche Geodaten als Open Data genutzt werden. Sie sind über Web-Dienste und moderne API-Schnittstellen sowie als Massen-Download verfügbar.
Screenshot der Liegenschaftskatasteroberfläche im Open-Data-Portal des LGLN

Die bislang kostenpflichtigen Liegenschaftskatasterdaten bietet Niedersachsen nun als Open Data an.

(Bildquelle: https://ni-lgln-opengeodata.hub.arcgis.com)

In Niedersachsen stehen die Daten des Liegenschaftskatasters und weitere amtliche Geodaten nun als Open Data zur Verfügung. Wie das Ministerium für Inneres und Sport mitteilt, handelt es sich um ein Angebot der niedersächsischen Vermessungs- und Katasterverwaltung (VKV). Dadurch erfülle das Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) die EU-Vorgaben zur Bereitstellung von Geodaten als Open Data. Das LGLN betreibe auch das Portal, auf dem die offenen Geodaten zu ... mehr...

Aktuelle Meldungen

PAULA15. Geburtstag

[10.01.2019] Das 15-jährige Auftragsjubiläum hat jetzt das Thüringer IT-System der Agrar- und Regionalförderung, PAULA, gefeiert. mehr...

DataportBroker vermittelt mehr Nachrichten

[10.01.2019] Im vergangenen Jahr haben Behörden mehr als 31 Millionen Nachrichten über den Nachrichtenbroker von Dataport ausgetauscht. Das sind rund 39 Prozent mehr als im Vorjahr. mehr...

Weitere Meldungen

Smartphones mit spezieller Software sollen Polizisten in Baden-Württemberg bei Einsätzen unterstützen.

Baden-Württemberg: Smartphones für die Polizei

[09.01.2019] Insgesamt 1.000 Smartphones werden an die Polizei Baden-Württemberg ausgegeben. Eine bundesweit einmalige App bietet Zugriff auf das Einsatzleitsystem der Polizei. mehr...

Hessen: Unterstützung für digitale Lehre

[09.01.2019] Das Land Hessen fördert digitales Lehren und Lernen bis zum Jahr 2020 mit rund zehn Millionen Euro. Das Verbundprojekt von elf Hochschulen startet im Februar. mehr...

BMI: Verwaltungsdigitalisierung als zentrale Herausforderung

[09.01.2019] Bei der Digitalisierung der Verwaltung handelt es sich um eine zentrale Herausforderung der kommenden Jahre. Das betonte Bundesinnenminister Horst Seehofer anlässlich der Jahrestagung von dbb beamtenbund und tarifunion. mehr...

Sichere eID ist entscheidend für E-Government.
bericht

eID: Digitales Ich ausweisen

[08.01.2019] Durch technologischen Fortschritt und gesetzliche Vorgaben wachsen die Anforderungen im Umgang mit digitalen Identitäten. Auch steigt mit der zunehmenden Heterogenität von eIDs die Bedeutung von Identitätsmanagement-Systemen und ihrer interoperablen Gestaltung. mehr...

SAPOS-Station in Wiesbaden.

Hessen: SAPOS ohne Gebühr

[08.01.2019] In Hessen stehen SAPOS-Dienste ab diesem Monat gebührenfrei zur Verfügung. Damit soll die digitale Transformation in Wirtschaft und Verwaltung gefördert sowie die Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen verbessert werden. mehr...

Mecklenburg-Vorpommern: E-Vergabe mit RIB

[07.01.2019] Für die Vergabeplattform von RIB Software hat sich die Straßenbauverwaltung Mecklenburg-Vorpommern entschieden. Die Behörde schätzt die durchgängige Integration der Software iTWO und der E-Vergabe-Plattform. mehr...

Schweiz: Nutzung offener Daten fördern

[07.01.2019] Der Schweizer Bundesrat hat die Open-Government-Data-Strategie für die Jahre 2019 bis 2023 verabschiedet. Ein Ziel: Ab 2020 sollen alle publizierten Daten von Bundesstellen offen, frei und maschinell nutzbar veröffentlicht werden. mehr...

Baden-Württemberg: Strategieberatung zur Digitalisierung

[07.01.2019] Das baden-württembergische Wissenschaftsministerium unterstützt gemeinsam mit dem Stifterverband vier Hochschulen mit einem individuellen Angebot: Experten aus anderen Hochschulen, Stiftungen oder der Wirtschaft beraten dabei, neue digitale Formen für Lehre und Lernen zu etablieren. mehr...

1 210 211 212